Sweetcake Hannover – Brownies, Butterkekse, Macarons online Shop.

Feine Backwaren aus Hannover.

Macarons

Macarons

Macarons sind kleine Köstlichkeiten nach französischer Rezeptur, denen Feinschmecker und Naschkatzen nur schwer widerstehen können. Knusprige zarte Baiserschalen aus Mandelmehl umhüllen eine cremige Ganache und zeugen von höchster Patisserie Kunst. Ich stelle meine Macarons aus den besten Zutaten und per Hand her, vom Mahlen der Mandeln bis hin zum Einkochen der frischen Früchte für die Füllung. Aus meinem vielfältigem Sortiment an unterschiedlichen Geschmacksrichtungen stelle ich einen abwechslungsreichen Mix aus sechs Macarons für Sie zusammen, plus eine gemischte Überraschungsbox mit sechs weiteren Sorten.
Neben klassischen Sorten, deren Rezeptur wir von Tag zu Tag verfeinern, erhalten Sie aufregend neue Geschmacksrichtungen. Ob fruchtig, cremig oder schokoladig – lassen sie sich von der bunten Auswahl überraschen! Bei uns können Sie Mararons online bestellen.

Macarons

Brownies

Brookies – Keks trifft Brownies!

Wir kennen Brownies als Leckerei aus der traditionellen amerikanischen Küche. Sie wurden wohl in Boston, einer der ältesten Städte Amerikas erfunden. Man nennt sie deswegen auch Boston Brownies. Sie werden mit wenig Mehl und bestem Kakaopulver gefertigt. Bei uns bekommt dieses köstliche Gebäck noch einen Cookie-, also Keksmantel. Diese Kombination aus knuspriger Hülle und weicherem Innenleben sorgt für den richtig leckeren Biß! Unser Brownie online Shop für unsere Kunden! Stellen Sie sich doch ganz einfach Ihr leckeres Sortiment selbst zusammen. Brownies online bestellen geht jetzt ganz einfach!

Butterkekse

Butterkekse

Wunderbare Kekse, bei denen man jede einzelne Zutat herausschmecken kann: üppig gute Butter und feinstes Fleur de Sel, das im genau richtigen Verhältnis zur Zuckermenge steht. Jeden Butterkeks wiegen wir von Hand ab und glätten den Teig sorgsam.
Diese außergewöhnliche Qualität schmeckt man sofort! Auf Sweetcake Hannover können Sie die Butterkekse online bestellen. Ganz einfach in unserem Butterkekse online Shop. Stellen Sie sich Ihre Leckereien ganz einfach selbst zusammen.

Sweetcake & Macaron Herstellung

Wir stellen unsere Sweetcakes / Macarons selber her. Schaut mal, wie wir das gemacht haben.

Hier ein wenig über die Entstehungsgeschichte des Macarons:

Die aller ersten Macarons waren noch recht einfache Kekse aus Mandelmehl, Eiweiß und Zucker. Im 18. Jahrhundert wurde dann Konfitüre beziehungsweise eine Creme in diese Kekse eingebacken, was auch die damalige französische Königin und Gourmande von Feingebäck Marie-Antoinette goutiert haben soll.

Der Name Macaron stammt dem Italienischen und wird aus dem italienischen Wort (am)maccare abgeleitet, was mit zerdrücken bzw. zerquetschen übersetzt wird.
Das venezianische Wort Macarone oder Maccherone bedeutet feiner Teig.

Macarons sind keinesfalls mit den deutschen Kokos Makronen oder den italienischen Maccheroni zu verwechseln.
Wörterbücher wie der Duden übersetzen Macaron nach wie vor mit Makrone, was allerdings nicht mehr der heutigen Verwendung in den Medien entspricht. Dies sollte unbedingt nachgebessert werden.
Das Mandelbaiser ist unter einer hauchdünnen, glatten Kruste weich, feucht, schließlich cremig und zergeht schnell im Mund.
Macarons sind übrigens nicht einfach herzustellen, da es hier auf eine sehr genaue Beachtung der Zutatenmengen, Backtemperatur, Backdauer sowie Ruhezeiten ankommt.
Als Luxemburgerli der Confiserie Sprüngli sind die Macarons in der Schweiz bekannt. In Deutschland, Nordamerika und Ostasien wird das bunte und kalorienarme Feingebäck immer beliebter,
so dass heute bereits von einem echten „Trendgebäck“ gesprochen wird.
Das Macaron nach Pariser Art wird wegen seiner begrenzten Haltbarkeit und anspruchsvollen Zubereitung bisher nur handwerklich hergestellt und überwiegend direkt verkauft.
Weitere Sorten von Doppelkeksen mit einer Cremeschicht sind die vorwiegend maschinell hergestellten whoopie pies und Oreos, welche ebenfalls Anfang des 20. Jahrhunderts populär geworden sind.
Auf den humanistischen Schriftsteller François Rabelais geht die erste bekannte schriftliche Erwähnung eines Macaron Rezepts zurück (Le Quart Livre, 1552).
Die kulinarische Tradition der Macarons am königlichen Hofe führte der Pâtissier Adam aus Saint-Jean-de-Luz fort, als auch er dieses Gebäck zu den Hochzeitsfeierlichkeiten von Ludwig XIV. im Jahr 1660 anbot.
Am Hofe von Schloss Versailles nahmen von 1682 an die Chefköche (officiers de bouche) Dalloyau, welche später das gleichnamige Pâtisserie-Unternehmen begründeten, ebenfalls die Macarons in ihr Repertoire auf.

Wir von Sweetcake Hannover haben dies zum Anlass genommen, leckere Macrons aus eigener Rezeptur selbst herzustellen und auch anzubieten. Unsere Macrons werden selbstverständlich mit der größten Sorgfalt in unterschiedlichen Geschmackrichtungen, wie beispielsweise Himbeere, Schokolade, Vanille, Zitrone u.v.m. von Hand hergestellt. 

Schau mal, so haben wir das gemacht.

logo-1280x850bunte-macaronserbeer-macaronsleckere-macaronsmacarons-gemischt-box -01